Presse

Was haben wir in den letzten ein, zwei Jahren so alles gehört und gelesen. "Lügenpresse" und "Fake News" sind da nur die zuerst ins Gedächtnis kommenden Schlagwörter. Ich halte davon sehr wenig. Für Musiker ist die Presse ein wichtiger, unverzichtbarer Partner. Wir freuen uns in den allermeisten Fällen über Erwähnung in der Presse, am liebsten natürlich positiv. Und manchmal ist es nur ein einziger, vielleicht auch nur sehr kurzer Satz, der dann zum Problem wird.

So einen Fall hatten wir heute, tagesaktuell. Ein großer Artikel über Texas Heat im Vorausblick auf unser Konzert am kommenden Sonntag in der Kulturkneipe "Alte Post" in Sandhatten. Toller, großer Artikel mit Farbfoto. Alles gut. Und dann...  der fragliche Satz lautet: "Dieses wird die Band auch in Sandhatten spielen." Tja, und da liegt der Haken. "Dieses" bezog sich nämlich auf unser Johnny Cash Tribute Programm "PureCASH". Und genau DAS spielen wir am Sonntag NICHT! Am Sonntag gibt es nämlich Texas Heat.

Also wenn irgendwer hier weit und breit Cash Fan ist, dann bin ich das. Soweit gut und schön. Und die Bandgeschichte von Texas Heat lässt sich ohne den Man in Black auch nicht erzählen. Aber wir sind tatsächlich keine Johnny Cash Tribute Band und waren das auch nie. Wir spielen lediglich seit gut fünf Jahren ein Sonderprogramm, das mittlerweile PureCASH heisst. Ich war übrigens ein erklärter Gegner davon, das überhaupt zu machen. Warum? Texas Heat hatte ein eigenes Gesicht, und der Erfolg gab uns Recht, aber auch nur so lange, bis das Tribute Programm kam.

Wir haben am 20.05. mit den Arbeiten an unserer EP begonnen. Diese wird fünf eigene Songs enthalten, und keiner davon wird auch nur entfernt etwas mit Johnny Cash zu tun haben. Mit dieser EP kommt das eigentliche Gesicht von Texas Heat wieder ans Tageslicht, und das wird allerhöchste Zeit! Nun wollen wir ja niemanden vor den Kopf stossen. Einige eigene Songs im Cash-Sound haben wir ja immer dabei, denn "Old Black Record" ist gesetzt, bei allen Konzerten, ebenso wie "That Hot And Blue Guitar". "OBR" (so heisst Old Black Record in der Kurzform) kommt als erster Song, Hot And Blue fast am Ende. Und dazwischen gibt es... richtig, Texas Heat! Seid Ihr dabei? Barbecue, Bier, Burger und Texas Heat, so heisst die Formel für Sonntag, mit der Betonung auf Texas Heat. Alte Post in Sandhatten, um 11:00h. Kommt hin und bringt die Sonne mit!

Ach ja, nochwas: Da Fehler immer mal passieren können: Texas Heat ist heute im Lokalteil für Hatten in der NWZ. Danke dafür an Werner Fademrecht (schönen Urlaub weiterhin!) und Nils Coordes.

Bis Sonntag!

Leave a comment

    Add comment