Seit 2012 präsentiert die Band Texas Heat ihr Johnny Cash Tribute Programm. Sie feiert den Man In Black mit Eigenkompositionen, seinen „American Recordings“, bringt so manche wenig bekannte Kostbarkeit auf die Bühne, und natürlich fehlen auch die Hits und Duette von Johnny Cash und June Carter Cash nicht. Bernd Wolf imitiert nicht, sondern verneigt sich respektvoll vor dem Mann aus Arkansas und dessen prägenden Gitarristen. Elisabeth Erlemann unterstützt ihn gesanglich und spielt Rhythmusgitarre. Sie singt die Parts von June Carter und „vertritt“ die berühmten Highwaymen, eine der Töchter aus dem Hause Cash/Carter oder Cashs andere Duettpartner. Jens Lükermann am Bass und Klaus Rodiek an den Drums komplettieren auch hier die Band.   

2020 gibt es erstmals kein Thema, sondern einen Mix der letzten Jahre, natürlich garniert mit Lieblingssongs von Bernd und Elli, Fan Favorites und einigen neuen Songs.

2022 soll dann der 90. Geburtstag von Johnny Cash gebührend gefeiert werden, und 2023 wird ein ganz besonderes Jahr: "50 Jahre Bernd & Johnny Cash - The Old Yellow Tape". Aber dis dahin gibt es auch so noch reichlich boom-chicka-boom.

Texas Heat presents PureCASH – we don’t copy, we celebrate! 

Besetzung: 

Bernd Wolf – lead vocals, lead guitar, backing vocals 

Elisabeth Erlemann – lead vocals, backing vocals, rhythm guitar 

Jens Lükermann – bass 

Klaus Rodiek – drums, backing vocals

Themen der Vorjahre: 

2019: 50 Jahre "Johnny Cash At San Quentin" / 50 Jahre Bob Wootton/ 25 Jahre "American Recordings"

2018: 50 Jahre "Johnny Cash At Folsom Prison"

2017: "Old Golden Throat" / "More Of Old Golden Throat"

2016: 60 Jahre „I Walk The Line“ / Die Duette des Johnny Cash 

2015: 60 Jahre Johnny Cash: Von der „Old Black Record“ bis heute 

2014: 20 Jahre American Recordings 

2013: Der zehnte Todestag 

2012: Der 80. Geburtstag / Präsentation des Minialbums