Texas Heat präsentiert Pure CASH 2019

2018 feierte Texas Heat im Rahmen seiner PureCASH Konzerte den runden Geburtstag des Albums „Johnny Cash At Folsom Prison“. 2019 gibt es auch reichlich Gründe, den Man in Black zu feiern, denn in diesem Jahr wird das Album „Johnny Cash At San Quentin“ runde 50 Jahre alt. Vor 50 Jahren startete die Fernsehshow „The Johnny Cash Show“ auf ABC-TV in den USA. Vor 25 Jahren erschien das erste Album der American Recordings, die Rick Rubin produzierte. 

Texas Heat wird natürlich San Quentin gebührend feiern, war es doch auch das erste Album, auf dem Bob Wootton nach dem Tod von Luther Perkins die Lead Guitar spielte – jener Bob Wootton, der später den Bandchef von Texas Heat so massiv an der Gitarre beeinflussen sollte. Ebenso wird die Band deutlich mehr American Recordings spielen als zuvor. Und wer Bernd Wolf kennt, der kann sich denken, daß ihm noch dies und das einfallen wird, was er für feiernswert hält. 

Dazu gibt es natürlich weiterhin Hits und Duette, Geschichten von, um und über Johnny Cash und natürlich die Songs über den Man in Black aus der Feder von Bernd Wolf, von „Old Black Record“ bis „That Hot And Blue Guitar“. 

Texas Heat presents PureCASH – we don’t copy, we celebrate! 

Besetzung: 

Bernd Wolf – lead vocals, lead guitar, backing vocals 

Elisabeth Erlemann – lead vocals, backing vocals, rhythm guitar 

Jens Lükermann – bass 

Klaus Rodiek – drums, backing vocals

Texas Heat präsentiert PureCASH 2018

Große Ereignisse wollen gebührend gefeiert werden. Im Jahr 2018 wird das Album „Johnny Cash At Folsom Prison“, eines der bedeutendsten Alben der Musikgeschichte, stolze 50 Jahre alt. Grund genug also für Texas Heat, dieses Album gebührend zu feiern und live auf die Bühne zu bringen. Zwei Konzerte gab Johnny Cash seinerzeit am selben Tag im Folsom Prison in Represa, California. Aus den Songs der beiden Konzerte stellte man das Album zusammen, das erste Livealbum überhaupt, das in den Mauern eines Gefängnisses aufgenommen wurde. Bob Johnston, damals Chef bei Columbia Records, schuf einen wahren Meilenstein der Musikgeschichte und begründete das erste Comeback des Man In Black, der in der Folgezeit Weltruhm erlangen sollte. 

Texas Heat wird ebenso eine Sammlung von Songs aus beiden Konzerten auf die Bühne bringen, dazu Geschichte und Geschichten um dieses Album herum, über dessen Planung und Entstehung sogar ein Buch geschrieben wurde, das es auch in deutscher Sprache gibt. Dazu wird im Laufe des Jahres auch die goldene Hochzeit von Johnny Cash und June Carter gefeiert, die die Beiden nicht mehr erleben sollten. Ebenso wird an den 50. Todestag von Luther Perkins erinnert, den Begründer des weltberühmten boom-chicka-boom Sounds, sowie den 50. Jahrestag des Einstiegs von Bob Wootton als Nachfolger von Luther Perkins bei den Tennessee Three, der Band von Johnny Cash. 

Außerdem erscheint 2018 auch das lange erwartete PureCASH Album von Texas Heat, das die Band gerade aufnimmt. Es handelt sich um eine Sammlung von Songs über Johnny Cash, zum größten Teil aus der Feder von Bandleader Bernd Wolf, sowie einen neuen Song im typischen Cashsound, der der Titelsong des Albums sein wird. 

Feiern Sie im Jahr 2018 zusammen mit Texas Heat den großen Jubeltag eines großen Albums! Ob Bernd Wolf sich wohl zur Eröffnungszeile „Hello, I'm Johnny Cash“ hinreissen lassen wird? Das erfahren Sie, wenn Sie eines der Konzerte besuchen!

Themen der Vorjahre: 

2018: 50 Jahre "Johnny Cash At Folsom Prison"

2017: Old Golden Throat

2016: 60 Jahre „I Walk The Line“ / Die Duette des Johnny Cash 

2015: 60 Jahre Johnny Cash: Von der „Old Black Record“ bis heute 

2014: 20 Jahre American Recordings 

2013: Der zehnte Todestag 

2012: Der 80. Geburtstag / Präsentation des Minialbums